Herzlich willkommen bei der

Krefelder Tennisgesellschaft 1926 e.V.!


Doppel-Clubmeisterschaften 2020

  

Am Samstag, 26. und Sonntag, 27.9.20 fanden die Clubmeisterschaften 2020 im Doppel mit insgesamt rund vierzig Spielen statt. Das Wetter spielte zum Glück mit; alle Spiele konnten ohne große Verzögerungen stattfinden. Es gab sportlich ansehnliche und viele knappe Spiele zu sehen; alleine dreizehn Matches wurden im Champions-Tiebreak entschieden.

Nach der Vorrunde am Samstag fanden am Sonntag vor zahlreichen Gästen die Halbfinals- und Finals statt. Die zahlreichen Zuschauer konnten sich nicht nur über spannende Begegnungen, sondern sogar über einige zaghafte Sonnenstrahlen freuen, welche durch die dichte Wolkendecke drangen.

 

Bei den Damen konnten sich Ute Friesen mit ihrer Tochter Caro Sotovic gegen die Schwestern Anna und Luisa Handrich denkbar knapp mit 5:7, 6:2 und 12:10 im CT durchsetzen.

Bei den Herren siegten Luke Schulz und Nils Pottbecker ohne auch nur einen Satzverlust im gesamten Turnier mit 6:2 und 7:5 gegen David Ginzburg und Till Baumeister.

 

 

Siegerinnen Damen: Caro Sotovic und Ute Friesen
Siegerinnen Damen: Caro Sotovic und Ute Friesen
Sieger Herren: Luke Schulz u. Nils Pottbecker
Sieger Herren: Luke Schulz u. Nils Pottbecker

Herzlichen Glückwunsch allen Siegerinnen und Siegern!

 

Wir freuen uns sehr, dass die Doppel-Clubmeisterschaften gut angenommen wurden und an beiden Tagen so viele Zuschauer auf die Anlage lockten. 

 

Sportlich geht die Saison nun langsam zu Ende, nach den Herbstferien startet bereits das Wintertraining in den Hallen. Wir hoffen dennoch, dass wir noch einige gute Tage zum Spielen an der frischen Luft haben werden.


Termine zum Saisonende

 

Unsere Saison ist noch nicht zu Ende:

  • Am Freitag, 25.9. veranstalten wir bei passendem Wetter ab 19.00 Uhr eine angepasste Saisonabschlussfeier in der berühmten "verantwortungsvollen Normalität". 

  • Samstag/Sonntag (26./27.9.) finden die Doppel-Clubmeisterschaften statt.

Wir freuen uns auf euch!


Abschluss der Medensaison 2020

 

Am Ende dieser ungewöhnlichen Saison steht noch ein Aufstieg: Die Jungspunde unserer Herren II um Mannschaftsführer Till Baumeister besiegten im letzten Heimspiel 2020 BW Kamp-Lintfort klar mit 7:2 und werden in der kommenden Saison die Bezirksklasse E aufmischen. Die jungen Wilden haben bereits das Saisonziel "Durchmarsch" ausgerufen. 
Wir drücken die Daumen und gratulieren allerherzlichst zum Aufstieg!

 

Auch unsere anderen Teams schlugen sich tapfer und wacker und mit gutem sportlichen Erfolg. Durch alle Mannschaften war die Freude, unseren Sport auch im Wettkampf wieder auszuüben, größer als die Ergebnisse wichtig. Dennoch wurde mit Herz, Leidenschaft und Ehrgeiz um Punkte und Platzierungen gekämpft; und anders als andere Vereine musste die KTG kein einziges Team zurückziehen. Respekt!

Eine besondere Erwähnung verdienen noch unsere Herren 70, die am Aufstieg zur 2. Verbandsliga schnupperten, im Aufstiegsspiel aber Treudeutsch Lank unterlagen. Schade und auf ein Neues in 2021!

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Damen:
1. Damen: 2. in der Bezirksklasse B

40/1: 2. in der Bezirksklasse C

40/2: 4. in der Bezirksklasse B

40/3: 4. in der Bezirksklasse C

  

Juniorinnen

U18: 3. in der Bezirksliga

 

Junioren:

U12: 1. in der Bezirksliga

 

U15: 1. in der Bezirksliga

Herren:

1. Herren: 2. in der Bezirksliga

2. Herren: 2. in der Bezirksklasse E und Aufstieg!

30/1: 7. in der Bezirksklasse A

40/1: 2. in der 2. Verbandsliga

40/2: 3. in der Bezirksklasse B

40/3: 3. in der Bezirksklasse C

50/1: 3. in der Bezirksklasse A

50/2: 2. in der Bezirksklasse B

50/3: 5. in der Bezirksklasse E

 

70/1: 1. in der Bezirksliga



Sommercamp 2020

Am heutigen Montagmorgen startete das erste von zwei Ferien-Sommercamps auf der KTG-Anlage. 40 Kinder – die Jüngste 4 Jahre, der Älteste 14 Jahre – lernen eine Woche lang in Kleingruppen von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr spielerisch die Grundlagen des Tennisspiels oder verbessern ihre Fähigkeiten im intensiven Training.  

Die vielseitigen Übungen und Spiele lockten diesmal auch 15 Nichtmitglieder, die entweder in anderen Vereinen zu Hause sind oder überhaupt noch nicht Tennis gespielt haben und das Spiel kennenlernen und ausprobieren wollen.

 

Passend zum Beginn verzog sich gegen 8.30 Uhr auch der letzte Regen, so dass es nach der Begrüßung und Gruppeneinteilung auch schon direkt auf die Plätze ging – selbst unser „Platz 7“ für die Minis wird in dieser Woche morgens durchgehend in Anspruch genommen werden.

 

Nach getaner „Arbeit“ gab es noch Mittagessen im Netzroller; und dann wurden zufriedene und müde Kinder erstmalig von ihren Eltern wieder in Empfang genommen.

 

Das zweite Sommercamp findet in der letzten Sommerferienwoche statt und endet, wenn Wetter- und Gesundheitsbedingungen es weiterhin zulassen, mit der traditionellen Zeltübernachtung aller jungen Teilnehmer – auch des ersten Camps - und der Betreuer.

Einige wenige Restplätze können noch über unseren Vereinstrainer und Camp-Organisator Swen Kowalewski (0162) 9066416 angefragt werden.


Start in die Medensaison 2020

 

Am Montag, 8.6. eröffneten die Junioren der U12 mit einem klaren 4:0 Auswärtssieg gegen TC Strümp 1 und auf der heimischen Anlage die U15 mit einem 3:1 gegen TC Blau Weiss Neuss 1 die Jugendsaison 2020 siegreich.

Unsere ranghöchste Herrenmannschaft Herren 40 I (Mannschaftsfoto aus 2019) folgte den Vorgaben der Jugend am Donnerstag, 11.6. mit einem knappen 5:4 beim Heimspiel der 2. Verbandsliga gegen Treudeutsch Lank. Stand es nach den Einzeln bereits 4:2, gingen die Doppel mit insgesamt 1:2 an die Lanker. Den Siegpunkt brachte das Doppel Kowalewski/Melcher nach Satzausgleich der Lanker (6:4; 2:6) knappstens mit einem 11:9 im Champions-Tiebreak in die Scheune. 

Herzlichen Glückwunsch an unsere siegreichen Teams und weiter so!

Aufschlagstudie ...
Aufschlagstudie ...

Saisonstart 2020

Öffnung der KTG-Anlage ab 8.5.2020 


Die Anspannung war groß, und nach der Kanzlerrunde am Mittwoch wurden in NRW schnell Entscheidungen zum Sport getroffen. Die Sommersaison 2020 beginnt am 8.5.2020 unter Beachtung der behördlichen Auflagen zur Eindämmung der Corona-Epidemie.

Wir freuen uns, dass die Ausübung unseres Sports nun wieder möglich ist. Die Anlage ist vorbereitet, und der Verein hat ein Hygiene- und Aufenthaltskonzept erstellt, dass die Einhaltung der allgemein gültigen Vorgaben für Abstandswahrung und Hygiene gewährleistet und einen reibungslosen Ablauf auf der Anlage sicherstellt.

 

 

Liebe Mitglieder,
haltet euch unbedingt an die geltenden Platzregeln (!) und unterstützt diejenigen, die am Anfang noch Probleme bei der Umsetzung haben. So bekommen wir ganz schnell einen guten Sport- und Trainingsbetrieb hin.

Die aktuell gültigen Regeln zum Aufenthalt und zur Nutzung sind allen Mitgliedern per Email zugegangen und in unserer Anlage an beiden Eingängen einsehbar, so dass ihr euch vor Ort nochmals informierten könnt. Ebenso stehen dort Desinfektionsmittelspender für vor und nach dem Spiel bereit.

 

Wenn Ihr Fragen habt, sprecht unseren Corona-Beauftragten Swen Kowalewski an!

Wir freuen uns, euch auf unserer Anlage wiederzusehen!

Euer Vorstand

Offener Brief unseres 1. Vorsitzenden Dr. Manuel Streuter an unsere Mitglieder!

Liebe KTG-ler,

 

möglicherweise denken einige von Euch: „Warum haben wir eigentlich noch nichts zum Thema Corona Krise vom Vorstand gehört?“

Innerhalb des Vorstandes gab es dazu kontroverse Meinungen, jedoch haben wir und vor allem unsere Trainer Swen und Richard ein dringendes Kommunikationsbedürfnis, bezüglich der nicht mehr möglichen Trainingsstunden in der Halle, des Ostercamps sowie der noch nicht umsetzbaren Trainingsplanung bezogen auf die kommende Saison.  

Viele von Euch warten hier und auch bei anderen Themen - völlig zu Recht - auf ein paar klärende Worte und Informationen wie es weiter geht.

Da das Virus auch mich in meiner beruflichen Position in den letzten Wochen extrem in Anspruch genommen hat, komme ich leider erst jetzt dazu euch zu schreiben. Ich bedaure dies sehr und bitte um Euer Verständnis, gleichzeitig übernehme ich persönlich als 1. Vorsitzender für die vielleicht empfundene Funkstille die alleinige Verantwortung.

 

Vorab ein paar Gedanken zur Gesundheitskrise:
Auch ich weiß zwar nicht, welche Entwicklung die Viruspandemie in Deutschland genau nehmen und wie die Politik darauf reagieren wird. Ich wollte aber als unmittelbar Beteiligter in den lokalen Krisenstäben hier in Krefeld und als mit hauptverantwortlicher Lungenexperte für die vielen erkrankten Patienten in Krefeld und der Region erst einmal ein Gefühl bekommen für den Verlauf der sicher bedeutendsten Lungenerkrankung unseres Jahrhunderts.

 

Mittlerweile ist daraus weitaus mehr als ein Gefühl geworden:

Es ist schon eine beeindruckende Erkrankung mit großer Ansteckungsfähigkeit, die von meinen Mitarbeitern vor Ort nicht nur Können, sondern auch viel Mut verlangt. Meine Sorge um diese Kollegen ist wirklich groß!

Aber es ist bei aller Vorsicht auch klar geworden, dass wir es in Deutschland medizinisch am allerbesten in der Welt schaffen werden! Diese meine Zuversicht möchte ich Euch aus aller erster Hand mitteilen und auch Euch nur das Beste für Euch und Eure Lieben, gesundheitlich und auch ökonomisch, wünschen.

  

Wie sieht es in der KTG aus?
Wir werden dieses Jahr noch Tennis spielen und unsere geliebte Anlage eröffnen können - auch wenn das Virus uns noch viel länger begleiten wird.
Wie die Regierung das sogenannte Ausstiegsszenario gestalten und was im Sport möglich sein wird, wissen wir alle nicht. Es ist schon sehr wahrscheinlich und der TVN (Tennis-Verband-Niederrhein) hat es so schon erst einmal mitgeteilt, dass die Medensaison erst ab dem 8.Juni beginnen und dann bis in den Herbst dauern wird. Kreismeisterschaften und Bezirksmeisterschaften sind bereits abgesagt.

Ich persönlich könnte mir nach einigen politischen Verlautbarungen vorstellen, dass Individualsportarten eher möglich sein werden als Mannschaftssportarten. Tennissport gehört nach meinem Verständnis eher zu den ersteren. Aber einen Blick durch die „berühmte Glaskugel“ haben wir alle nicht.

 

Eines aber ist sicher: Unsere Anlage ist jetzt schon wieder zu neuem Leben erwacht:

  • Die Grünanlagen wurden beschnitten und die Wiese planiert und neu eingesät – einen ganz großen Dank dafür geht an Frank Moitzfeld!
  • Die mit den Mitteln aus dem Sponsorenlauf unserer Jugendlichen im letzten Jahr angeschafften Spielgeräte wurden bereits platziert.
  • Herr Keilhau hat die Plätze aufbereitet.
  • Außerdem sind die neuen Umkleiden fast fertig und sehen klasse aus.
  • Und in unserer neuen Gastronomie von Skhoze und Besim steht der Pizzaofen - nicht nur das:

 

Die beiden haben viele Ideen und hoffen mit Begeisterung, auf den Saisonstart. Sicher ist leider aber auch, dass wir unsere Saisoneröffnung am 25.04.2020 terminlich nicht halten können. Schade, denn es wäre sicher eine tolle Gelegenheit für die beiden Ahmedis gewesen, ihr gastronomisches Angebot Euch allen zu präsentieren. Aber trotzdem beweisen sie ihre Kreativität jetzt schon: Sie möchten einen KTG-Pizza-Service an ausgewählten Terminen für die KTG-ler anbieten! (näheres dazu erfahrt ihr noch zeitnah per Mail)

  

Auch wir im Vorstand haben unser persönliches Ausstiegsszenario in Planung, das heißt flexible Reaktionen auf das, was die Regierung sukzessive wieder zulassen wird. Ein paar denkbare Varianten dazu:

  • Ausgedehnte Clubmeisterschaften, wenn schon keine Medenspiele!
  • Lokalderbys mit alten Freunden/Feinden (Blau-Weiß, Traar…)!
  • Längere Tennis-Camps in den Sommerferien für Jung und Alt („Wer fährt denn jetzt noch in die Ferien?“)!
  • …….

 

Auch um das Gesellschaftliche mache ich mir keine Sorgen, nicht umsonst nennen wir uns „Tennisgesellschaft“:

  • Kindercamp mit Lagerfeuer
  • Sommerabende auf der Terrasse mit Aperol und Lounge-Music
  • Mediterrane Buffets unserer Gastronomie
  • ……

Solche Events gehören doch schon seit Jahren zu unserer Vereinsphilosophie und werden bleiben. Dazu kommt noch der hohe soziale Zusammenhalt in den gewachsenen Mannschaften, der eine hohe Eigendynamik entwickelt. Ich glaube deshalb nicht, dass ich als 1. Vorsitzender zu Solidarität und Zusammenhalt in der Zeit des Virus aufrufen muss. Wir leben das doch schon alles in der KTG in fantastischer Weise! Und in diesen Zeiten der Kontaktsperre merken wir noch mehr, wie wichtig diese Freundschaften sind.

 

Nun will ich auch nicht so blauäugig sein, als dass ich nicht wüsste, dass viele von uns individuelle Existenzsorgen haben in dieser Zeit. In diesem Zusammenhang denke ich vor allem an unsere Trainer Swen, Richard und Jonas. Swen ist in den letzten Jahren „das Gesicht der KTG“ geworden. Und Richard und Jonas sind als exzellente Trainer nicht nur seine richtigen Partner, sondern beide enorme Sympathieträger, die menschlich einfach nicht passender sein könnten für unseren Verein. Gerade unter Swens Regie sind unsere Jugendlichen wieder in die TOP-LKs gekommen und haben überregional Erfolge, was auch uns als Eltern stolz macht. Dieses war über Jahre in der KTG nicht der Fall. Zusätzlich organisieren unsere Trainer ein vielseitiges Mannschaftstraining und noch viel wichtiger, sie integrieren neue Mitglieder in diese Mannschaften und führen Spielpartner zusammen.

Alle gesellschaftlichen Events bis hin zur aktuell leider auch ausgefallenen KTG-Mallorca-Reise organisiert in allererster Linie Swen mit großem Engagement und großer Erfahrung. Wegen dieser Leistungen versuchen alle Vereine uns diese Jungs abzuwerben.

 

Swen, Richard und Jonas sind untröstlich, dass die letzten Hallenstunden nicht gegeben werden konnten durch Dinge, die sie allerdings nicht zu verantworten hatten. Und sie machen sich natürlich noch mehr Sorgen, wie und in welchem Umfang sie ein Sommertraining gestalten können. Sie haben alle die Bereitschaft nachzuholen, was nachzuholen ist (selbst wenn es mit Gutscheinen organisiert wird, wie aktuell ja auch in anderen Bereichen). Trotzdem wissen sie natürlich, dass das Jahr 2020 ökonomisch kritisch für sie sein wird. Die versprochene staatliche Unterstützung wird beantragt, aber ob das reicht? Deshalb meine ganz große Bitte an Euch: Überlegt bitte alle genau, ob und wie weit Rückerstattungsforderungen an die drei, bzw. Swen als ihren Chef gerichtet werden, die rechtlich natürlich allen zustehen. Swen, Richard und Jonas gehören zu unserer KTG, wie wir sie in den letzten Jahren entwickelt haben und lieben. Sie sind Teil der Philosophie unseres Vereins und nicht einfach wechselnde Trainer eines Fitnessstudios, die jetzt auch alle ähnlichen Sorgen haben.

  

Liebe KTG-ler,

ich hoffe, Euch ein wenig Zuversicht bezüglich aller Ängste, um Eure Gesundheit gegeben zu haben, wobei ich selbstverständlich auch individuell bei Betroffenheit von dem Virus für Euch ansprechbar bin. Nehmt es ruhig an, auch in dieser Hinsicht sehe ich mich, in solidarischer Gemeinschaft mit der KTG! Ich würde mich aber freuen, wenn wir diese Zeit zusammenhalten und uns unterstützen, für unsere Trainer und unsere neue Gastronomie.

 

Wir sehen uns auf dem Platz, ganz sicher!!!

 

Wann?? Wir vom Vorstand halten Euch auf dem Laufenden!

  

Euer Manuel Streuter 

 


 

Liebe Mitglieder, liebe Besucher,

 

 

 

wie alle Sportstätten in Krefeld ist auch unsere Anlage seit dem 16.3. wegen der Corona-Pandemie geschlossen und das Betreten ist untersagt. 

 

So weh uns das tut, so selbstverständlich ist es, dass auch wir unseren Beitrag zur Eindämmung leisten.

Wir hoffen, dass Sie bei guter Gesundheit sind und freuen uns, wenn wir Sie nach der Aufhebung der Sperrung wieder begrüßen dürfen.

Wir werden Sie per Rundmail und auch hier informieren, wenn es mit unserem Sport wieder losgehen kann.


Bleiben Sie zu Hause und bleiben oder werden Sie (schnell wieder) gesund!

Für die, die noch ein bisschen verweilen wollen, ein paar Appetithäppchen zur Anregung:




Saisonstart 2020

 

Hallo liebe Mitglieder und Sportsfreunde!

 

Unsere Homepage ist wieder "aufgewacht" und wurde aufgeräumt; die Inhalte 2019 sind ins Archiv gerückt und haben Platz für die Saison 2020 gemacht. Nach der zu Unrecht immer etwas versteckten Wintersaison steht nun die Sommersaison 2020 vor der Türe - mit vielen sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten in unserer KTG. 

 

Was steht an?

Unsere neue Gastronomie freut sich auf zahlreiche Gäste, unser neuer Sanitärbereich bietet nunmehr einen gehobenen Standard zur Vorbereitung auf die "Aftermatch"-Phase auf der Terrasse, und die Vereinswiese wird auch gerade neu gestaltet und bietet zur neuen Saison einen neu gestalteten Spielbereich für unsere Kinder.

 

Die Plätze werden voraussichtlich Ende März hergerichtet sein, das genaue Eröffnungsdatum unserer Anlage erfahrt ihr aus dem Newsletter.

Die Pre-Opening-Feier wirft ihre Schatten voraus, Saisoneröffnung und der Beginn der Medensaison sind auch bereits am Horizont erkennbar.

 

Gereist wurde oder wird auch:
Bereits im Februar waren unsere Damen 40 III in Holland; Anfang April steht die traditionelle Mallorca-Tour an, auf der seit Jahren der entscheidende Vorsprung in der Saisonvorbereitung hart erarbeitet wird, und die Herren 50 II fahren Ende April noch ins Trainingslager, um Technik, Taktik und Kondition individuell zu verbessern. Weitere Reiseaktivitäten sind der Redaktion derzeit nicht bekannt - manche Teams arbeiten aber auch im Verborgenen um den Gegnern der Medenspiele keine Aufschlüsse zu geben.

 

Weitere Termine werden zeitnah bekanntgegeben. Bis dahin genießen wir die stetig steigende Vorfreude auf die Freiluftsaison und hoffen auf ein genau so schönes Tennisjahr in unserer KTG wie es 2019 gewesen ist.

 

Wir wünschen allen Mitgliedern, unseren zahlreichen Gästen und den Besuchern dieser Seite einen guten Start in die Saison 2020!

 

Wir freuen uns auf Euch!

 

Euer Vorstand


Termin!

 

27./28.6.2020: KTG Junior-Open!

Einzelheiten folgen.