Ein Blick zurück auf eine vielseitige Saison 2016

Eine sehr aktive Saison 2016 liegt hinter uns; noch nie waren in den verschiedenen Teams – beginnend von der Jugend bis zu den Senioren – so viele Sportlerinnen und Sportler aktiv in den Mannschaften für die KTG aktiv. Hierfür einen großen Dank an unsere Verantwortlichen für den Sportbereich, die unsere Mitglieder in großer Zahl ermutigen und begleiten, sich den Herausforderungen der Meden-Wettkämpfe zu stellen.


Junioren U14-12

Ungeschlagener Gruppenerster und damit Aufsteiger in die Bezirksliga sind Nils Pottbecker, Philipp Ginzburg, Philipp Kielich und Finn Lühr! Dem hoffnungsvollen Nachwuchs gratulieren wir besonders herzlich und wünschen euch eine weiter erfolgreich verlaufende Tennis-Karriere. Der ein oder andere Vater schielt schon auf einen Berufswechsel und damit auf eine lohnende Manager-Tätigkeit...


Offene Damen

Unsere jüngsten Damen haben als erste, wie man so schön sagt, den Deckel darauf gemacht - der Aufstieg ist perfekt!!! Souverän führen sie die Tabelle an. Verantwortlich dafür war wieder ein überlegener Sieg am letzten WE. Unsere Mädels gewannen deutlich mit 8:1 bei Blau Rot Uerdingen. Caro Sotovic, Lina Schuurmann, Maike Nehr, Annika Lüddeke, Cara Swertz, Luisa Handrich und Paula Mann sorgten für 5 Einzel- und 3 Doppelpunkte. Wahnsinn, was diese junge Truppe in dieser Saison leistet.

 

Alle KTGler sind mächtig stolz auf euch!!!

 

 

Damen 30

Dieser Aufstieg in die Bezirksklasse C war fällig. Unseren jungen Damen Liza Quick, Petra Laumann, Miriam Wiesener, Sandra Lemke, Isabel Smith, Anja Schulz, Daniela Zinkann, Christina Hellwig, Sandra Roeren, Barbara Hopmann, Jenny Paas und Kerstin Melcher ließen nichts liegen. Im letzten und entscheidenden Spiel wurde man an das legendäre Fußball-WM-Halbfinale Deutschland-Brasilien erinnert, denn schnell war klar, dass es für die Gäste aus Dülken nichts, aber wirklich gar nichts, zu holen gab. 9:0 hieß es am Ende! Der Jubel war groß und unmittelbar nach dem letzten Doppelsieg auf Platz 6 starteten die Aufstiegs-Feierlichkeiten mit Humba und Sektdusche.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Damen 40 I

"Mit mehreren blauen Augen davongekommen" so der Kommentar unserer Trainer zum Abschneiden unserer "I" und "II" in 2016. Unsere "I" siegte am Samstag nach stundenlangen Regenunterbrechungen letztlich doch deutlich mit 6:3 gegen den Gegner aus Wevelinghoven. Der Klassenerhalt war geschafft und mit einer neu sortierten Mannschaft wird im nächsten Jahr die Rückkehr in die 2015 verlassene BK A angepeilt!

Viel Erfolg dazu!

 

Damen 40 II

Auch die Damen 40 II haben die Klasse trotz einer 3:6 Niederlage am letzten Spieltag in Goch gehalten. In einer insgesamt durchwachsenen Saison benötigten unsere Damen allerdings auch das „passende“ Ergebnis der Konkurrenz. Da sich Kalkar gegen Emmerich keine Blöße gab, reichte letztlich ein Sieg zum Klassenerhalt. Auch für unsere Damen 40 II heißt es nun die Saison aufzuarbeiten und im nächsten Jahr wieder mit frischem Mut neu anzugreifen.

 

 

Damen 40 III

Unsere "III", die sich im letzten Jahr neu gefunden hat, macht uns immer wieder großen Spaß. Im letzten Spiel empfingen unsere Damen 40 III die Tennisdamen aus Grefrath und gaben auch da leider die Punkte an die Gegnerinnen; aber die Sätze waren in 2016 weitaus enger als noch im letzten Jahr. Mit Hilfe des Wettergotts gelang sogar der erste Sieg!

Für 2017 darf daraus auch eine Serie werden für unser äußerst sympathischen Team! Mädels, go for it!

 

 

Damen 55

Schade, schade... Unsere Mädels der Damen 55 haben mit einer fantastischen Leistung eine fantastische Saison beendet, die leider nicht mit dem so nahen Aufstieg in die 1. Verbandsliga gekrönt werden konnte. Am Samstag ging es nach Hilden, um dort mit einem 6:3 den 5. Saisonsieg einzufahren. Tabellendritter heißt es nun am Ende und durch den Sieg am 1. Spieltag gegen den TC Kartause können sich unsere Damen nun "Verbandsligaaufsteigerbesieger" nennen. Es war mehr drin in diesem Jahr für die Spielerinnen um Captain Gitta Notemann.

Trotzdem gilt unseren Damen unser Glückwunsch für eine starke Verbandsliga-Saison!!!


Offene Herren

Denkbar knapp – mit nur einem einzigen Matchpunkt aus 7 Spielen über die gesamte Saison– verpasste die Mannschaft den Aufstieg. Das entscheidende Saisonspiel gegen Moers zog sich aufgrund von Regenunterbrechungen über zwei Wochenenden und ging schlussendlich mit 4:5 verloren. Das entscheidende Match endete 8:10 im Champions-Tiebreak, wobei eine Regenunterbrechung unser Doppel, das bis dahin auf einem guten Weg war, (mit)entscheidend aus dem Rhythmus brachte.

 

Schade, aber dennoch vielen Dank für eine tolle und spannende Saison. Auf ein Neues in 2017!

 

 

Herren 30 I

Auch die Unterstützung des Gastes Blau-Weiß Krefeld am letzten und entscheidenden Spieltag durch Bundesligatrainer Olaf Merkel konnte gegen unsere bärenstarke Truppe nichts ausrichten.

Mit dem Sieg gegen Blau-Weiß war der Aufstieg in die 2. Verbandsliga perfekt! Der Jubel kannte keine Grenzen, als Frank Moitzfeld den letzten Ball im gegnerischen Feld versenkte. Schnell bildete sich eine Spielertraube und es folgte ein Schlachtgesang, der mit einem langgezogenen AUUUUUUFSTIIIIIIEG endete.

Die Herren hatten mit dem sicheren Gefühl eines Sieges bereits Aufstiegs-T-Shirts drucken lassen.

 

Wir gratulieren Swen Kowalewski, Christoph Heitmann, Kai Staak, Frank Moitzfeld, Tobi Wiesner, Luca Schulz, Axel Kirchhausen, Chris Lemke, Chris Melcher und Tim Petzinna ganz herzlich zum tollen Aufstieg in die 2. Verbandsliga!

 

Herren 30 II

Nach einer unglücklichen Saison blieb leider am letzten Spieltag die "Schützenhilfe" von Lindental aus, so dass die 2. Garnitur der Herren 30  in die BK C absteigt.

 

Egal, der direkte Wiederaufstieg ist das Ziel! Die notwendigen Verstärkungen sind auch bereits „verpflichtet“. Wie viele Liter welchen Getränks an welche abgebende Mannschaft die Ablösesumme beträgt, bleibt ungenannt.

 

Herren 30 III

Unsere 3. Mannschaft in dieser Altersklasse beendete als souveräner Tabellendritter die Saison und sicherte entspannt den Klassenerhalt in der Bezirksklasse C.

 

Herren 40 I

Die Herren 40 I schlugen sich nach zwei Aufstiegen in Folge wacker in der Bezirksliga, gewannen aber trotz sportlich sehenswerter Leistungen zu oft nur an Erfahrung, statt die durchaus möglichen Punkte einzufahren.

Die Mannschaft konnte dennoch den letzten Spieltag entspannt angehen, da ein Abstieg nicht mehr möglich war.

Insgesamt nur ein Sieg in 2016 war den Athleten aber zu wenig. "Die Saison 2017 muss anders laufen", da waren sich unsere Männer nach dem letzten Matchball schnell einig.

 

Also, auf eine unbeschwerte nächste Saison!

 

Herren 40 II

JAAAAAAAAAAAAAAA! Es hat geklappt! Die Herren 40 II schlug sich nach der Integration einiger Neuzugänge von Anfang der Saison an hervorragend, wennauch die verdienten Punkte leider zu oft beim Gegner blieben.

Im letzten Spiel der Saison holten alle aber die Keule raus und es gab den so sehr gewünschten Sieg gegen die 2. Mannschaft der Turner aus Neersen.

 

Die 25 Freibier sind damit endgültig verdient! PROST und herzlichen Glückwunsch zum Sieg!!!

 

 

 

Herren 50

Aller Abstiegssorgen ledig waren unsere Herren 50 erst nach dem letzten Spieltag. Mit 6:3 wurden nach langen Regenunterbrechungen (siehe Bericht Damen 55) die Gäste aus Rheinberg nach Hause geschickt. Nach den Einzeln war bereits alles klar, so dass die Doppel schnell gespielt und deren zwei auch entspannt verloren wurden.

 

Fazit: Alles im Plan, es geht aber noch mehr …

 

Herren 65

Am vorletzten Spieltag gab es den Befreiungsschlag gegen Moers-Asberg. 5:1 hieß es in einer Partie, bei der es um alles ging. Das Team hielt dem großen Druck stand und brachte einen souveränen Sieg mit zurück zum Biberweg. Ganz entspannt konnte man daher das letzte Spiel in Kerken angehen. Krankheits- und verletzungsbedingt blieben die Punkte deutlich in der Nachbarstadt, aber die Mannschaft war überglücklich den Klassenerhalt geschafft zu haben. 2 Matchpunkte vor Kapellen bedeuten für unsere Junggebliebenen NIIIIIIE MEEEEHR BEZIRKSKLASSE

 

Wir freuen uns riesig mit unseren „Youngtimers“ und wünschen ihnen beste Gesundheit und Erfolg für die kommende Saison!